5-Minuten-Abstecher: Naivität (Alena / Florin)

„Sie ist nicht besonders umgänglich.“ Florin stemmte eine Hand in die Hüfte und schürzte die Lippen. „Kein Wunder, dass sie in keiner der Legenden erwähnt wird.“
Alena sah die Frau neben sich an. Ihre dunkelblonden Haare hatte sie zu einem Pferdeschwanz zusammengebunden, der Kragen ihres hellen Hemdes stand offen uns wurde von der roten Lederweste geschluckt. Sie war ganz das Bild einer naiven jungen Frau. „Sie hat viel erlebt“, entgegnete Alena und sah sich plötzlich dem Blick zweier neugierigen blauen Augen ausgesetzt.
„Was denn? In den Geschichten kommt sie nicht vor.“ Kopfschüttelnd sah Florin wieder zu der Tür, hinter der Sananka verschwunden war. „Und was kann so schlimm sein, dass es eine ständige schlechte Laune rechtfertigt?“
„Du siehst nur die Oberfläche“, eklärte Alena in jemen Tonfall, mit dem sie vor langer Zeit Kinder unterrichtet hatte. „Doch sobald Kyle oder ich auftreten, ist alles fast vorbei. Zuvor sind Winter und Sananka am Werk. Sie erledigen den Hauptteil, sie weisen Menschen die notwenige Richtung, helfen oder stehlen sogar, um die gewünschten Erignisse in Gang zu bringen.“
Florins Stirn furchte sich, als sie Alena ansah; verständnislos. „Ach ja? Und das fällt keinem auf?“
„Florin.“ Alena unterdrückte ein Seufzen. „Ohne Sananka würden viele der Legenden, auf die du dich beziehst nicht existieren. Ohne Sananka wären wir oft erfolglos gewesen.“
„Trotzdem ist sie unfreundlich.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s