5-Minuten-Abstecher: Komposition (Jessaa)

Konzentriert zupfte Jessaa an ihrer Harfe und spielte mehrere Varianten einer Tonfolge hintereinander. Sie hielt inne und runzelte die Stirn. Nein, da stimmte noch etwas nicht. Ein zweites Mal spielte sie, änderte hier einen Ton und dort. Ein drittes und viertes mal folgte, dann grinste sie breit. „Ja! So geht es!“ Um ihre Finger an die Melodie zu gewöhnen und sie nicht wieder zu verlieren, spielte sie sie mehrere Male. Ihre Füße begannen zum Rhythmus zu wippen, dann rutschte sie vom Tisch und tanzte durch die leere Schenke. Ja, dies Motiv gefiel ihr. Und auch der Text dazu floss mit der Melodie über ihre Lippen. Erst summte sie die Worte leise, dann erhob sie ihre glockenreine Stimme und sang: „Ein Einhorn wart gesehen einst, nicht schwarz nicht weiß, nein purpur war’s und dick vom leckren Grün!“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s