Treffer und versenkt?

Eigentlich wollte ich heute darüber berichten, wie meine schreiberische Planung für die nächste Zeit aussieht. Immerhin habe ich noch einen Monat bis zur Zeitumstellung zu überbrücken – bis ich also meine morgendliche Schreibroutine wieder in den Griff bekommen und produktiver werden kann. Ich hatte vor, jede Woche noch einen Verlag auszukramen, um ihm meine Weltensaga anzubieten und dann, während ich auf Rückmeldungen warte, mal eine Kurzgeschichte für meine Tochter zu schreiben.
Immerhin, den ersten Schritt hatte ich bereits getan und den ersten Verlag angeschrieben – und hat sich nach wenigen Tagen gleich zurückgemeldet und um das Gesamtmanuskript gebeten.

So viel zu meinem Plan. Aber vielleicht passe ich ja wirklich gleich in den Plan des Verlages 🙂 Das wäre schön!

Jetzt heißt aber trotzdem ersteinmal abwarten. Bis dahin stürze ich mich einfach erstmal auf die Kurzgeschichte von einer monsterbesiegenden Seuperheldinnenfee.

Advertisements

Ein Kommentar zu „Treffer und versenkt?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s