Was mir der #NaNoWriMo2016 gebracht hat

Was nehme ich aus dem NaNoWriMo dieses Jahr eigentlich mit?
Ich muss gestehen, ich glaube, diese Frage habe ich mir danach noch nie gestellt. Die bisherige Antwort war einfach: ein fast fertiges Buch. Das ist es auch dieses Mal. Aber da sind noch ein paar andere Erkenntnisse gewachsen.

So lange ich mit dem Zug zu meinem Brotjob pendeln muss, habe ich eigentlich immer Zeit zum Schreiben. Was aber dennoch nichts daran ändert, dass ich diese Zugschreiberei hasse. Deswegen führe ich das nicht als reguläre Schreibzeit ein. Außerdem ist der Zug derzeit wirklich meine einzige Möglichkeit, auch Bücher zu lesen. Zuhause fehlt mir da leider meistens die Konzentration.
Aber sollte ich wirklich mal in den Konflikt geraten, einen Termin einhalten zu müssen, weiß ich, dass ich diese Puffer nutzen kann.

Onlinekommunikation kostet Zeit. Ich hätte so gerne mehr mit den anderen Teilnehmern in meinem Autorenforum geplaudert und ausgetauscht, mich mehr mit deren Werken beschäftigt und mich vielleicht auch endlich mal in der NaNoWriMo-Community noch genauer umgeschaut. Aber das kostet Zeit, die ich schlicht während des NaNoWriMo nicht erübrigen kann. Vielleicht dann, wenn die Kinder etwas pflegeleichter sind.

Es tut mir nicht weh, mit den Kindern um acht ins Bett zu verschwinden. Ein bisschen Zeit für mich habe ich dann noch, wenn ich mir vielleicht noch eine (halbe) Folge einer Serie auf dem Handy per Stream anzuschauen – eben, bis ich merke, dass ich lieber schlafen möchte. Dadurch habe ich weit weniger den morgendlichen Kampf, auch wirklich aufzustehen, weil ich schreiben möchte.

So gehe ich dieses Mal also mit 51.045 Worten und ¾ des Plottes aus dem NaNoWriMo heraus und werde das Buch hoffentlich in den nächsten Wochen erst einmal zu Ende schreiben. Damit wäre auch der zweite Band von meiner Weltensaga geschrieben 🙂 Dank NaNoWriMo!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s