Die Wichtigkeit des Schreibens

Etwas, womit ich als berufstätige Mutter tagaus tagein hadere, ist das Thema Zeit. Mir bleibt in meinem Alltag nicht allzu viel Zeit um mich auch wirklich auf’s Schreiben konzentrieren zu können. Um so mehr muss ich mir meine Zeit zusammenkratzen.
Meine Kinder bemerken, dass ich mir vor allem Zeit nehme, um etwas am Laptop zu schreiben. Und sie wissen auch, dass sie mich bei so ziemlich allen Tätigkeiten stören können; vom Wäschesortieren bis kochen oder auch, wenn ich mich doch mal vom Fernsehen berieseln lasse und stricke, bin ich ansprechbar – außer beim Schreiben. Da werde ich gerne schnell unleidlich, auch, wenn sie das zumeist nur am Wochenende mitbekommen.

Nun fragte ich mich: Wieso eigentlich?
Nicht, wieso ich bei Störungen während des Schreibens unleidlich werden kann. Das liegt sicherlich auf der Hand, denn zum Schreiben brauche ich Konzentration. Nein, ich frage mich, wieso akzeptieren es meine Kinder so einfach? Und mir ging auf, dass sie es nicht anders von mir kennen.
Ich fing ernsthaft an, mich mit dem Handwerk des Schreibens zu beschäftigen, als Sohnemann noch in meinem Bauch steckte und da noch kein Gedanke an irgendein zweites Kind war. Meine Kinder sind damit aufgewachsen. Sie haben eine Mutter, die neben allem, was der Alltag so mit sich bringt, eben auch schreibt. Und sie wissen, es ist mir wichtig. Sogar so sehr, dass sie keine genaue Vorstellung davon haben, was ich eigentlich auf der Arbeit mache. Aber sie wissen, ich denke mir Geschichten aus und schreibe sie auf. Sohnemann erlaubte mir sogar bei einem von ihm gewünschten Computer- und Fernsehfreien Tag dennoch das Schreiben.

Sie wissen, dass es mir wichtig ist. Und sie wissen, dass ich auch für sie schreibe. Sie freuen sich darauf, mit mir Geschichten zu spinnen und sie vorgelesen zu bekommen.
Weil das Schreiben also mir wichtig ist, ist es ihnen auch wichtig. Immerhin haben sie dann nicht nur eine glückliche Mutter sondern auch Spaß an dem, was sie tut.

Advertisements

2 Kommentare zu „Die Wichtigkeit des Schreibens

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s