Inspiration – Vom Spiel zur Musik zum Plotbunny

Manchmal geht die Inspiration seltsame Wege. Da spielt jemand ein Spiel und fühlt sich beflissen, dafür einen Song zu komponieren, aufzunehmen und auf YouTube zu veröffentlichen. Der Song wiederum kann so gut gelingen, dass er viel Aufmerksamkeit erhascht – und dann auch mit unter die Nase kommt und es in meinem Kopf ‚Klick‘ macht. Genau das passierte bereits bei Balloras Song. Damit tanzte glatt eine kleine Plotidee durch meinen Kopf.
Das war allerdings erst der Anfang. Danach folgte plötzlich Lied auf Lied, das mir gefiel.

Mir bekannt waren natürlich bereits Soundtracks zu Videospielen. Ich bin keine Gamerin, doch ich liebe die Musik, obgleich ich die Spiele meistens gar nicht kenne. Diese Eigenkompositionen von Musikern sind nochmal etwas anderes. Aber sobald sie von Text und Sound stimmig sind, können wirklich wunderbar inspirierende Songs entstehen!

So habe ich noch ein paar Lieder aufgetan, die mich unheimlich faszinieren und die ich vor allem auch gut finde. Und ihr erinnert euch: Ich mag es düster 😉

 

Little Nightmares Rap Song by JT Machinima – „Hungry For Another One“

Eigentlich völlig unüblich für meinen Musikgeschmack, denn Rap gehört nicht zu meinem Repartour. Aber da mache ich auch Ausnahmen 😉 Der Sound ist stimmig und der Text so … so seltsam, dass man ihn wohl erst richtig versteht, wenn man auch das Spiel kennt, zu dem er geschrieben wurde: Little Nightmares. Doch auch ohne dieses Wissen, bietet das Lied viel Raum für Spekulationen und Ideen.

 

Aviators – Our Little Horror Story (Five Nights at Freddy’s 3 Song)

Sehr faszinierend ist das Lied, nicht nur, weil es wirklich zu einer guten Horror-Story animieren kann. Es repräsentiert auch die Sicht des Antagonisten im dritten Teil der Spiele-Reihe von Fife Nights at Freddy’s.

 

Aviators – Fading Light (Dark Souls Song | Symphonic Rock)

Vom selben Knünster ist das Lied zu dem Spiel Dark Souls. Ich kenne es nicht, doch mir gefällt der Text sehr gut und die Tatsache, dass das ganze Lied so wunderbar tragisch und traurig klingt. Und ja, auch das hat einen sehr düsteren Anklang – da wundert es mich nicht, dass es laut Wikipedia in dem Spiel wohl um Untote geht 😉

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: